neuphilologisch

GrammatikAdjektiv
Worttrennungneu-phi-lo-lo-gisch (computergeneriert)
eWDG, 1974

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von Neuphilologe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fakultät

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›neuphilologisch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch scheint es gerade mit den neuphilologischen Führern nicht am schlimmsten bestellt zu sein.
Allgemeine Deutsche Lehrerzeitung, 1906, Nr. 10, Bd. 58
Verstimmt bin ich auch vom Lauf der Dinge im Neuphilologischen Verein.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1921. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1921], S. 191
Den neuen Studiengang sehen die Kritiker in Zusammenhang mit einer Reihe von anderen Maßnahmen an der Neuphilologischen Fakultät.
Die Zeit, 24.05.1985, Nr. 22
Die Jury setzt sich aus je zwei Vertretern der Neuphilologischen Fakultät der Universität Tübingen, des Deutschen Literaturarchivs Marbach und der Hölderlin-Gesellschaft zusammen.
Die Zeit, 16.11.2009, Nr. 46
Der emeritierte Professor für Deutsch als Fremdsprache der Ludwig-Maximilians-Universität, Harald Weinrich, erhielt die Ehrendoktorwürde der Neuphilologischen Fakultät der Universität Heidelberg.
Süddeutsche Zeitung, 11.01.1994
Zitationshilfe
„neuphilologisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/neuphilologisch>, abgerufen am 22.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Neuphilologie
Neuphilologe
Neupflanzung
Neuorientierung
Neuorganisierung
Neuplanung
Neuplatoniker
neuplatonisch
Neuplatonismus
Neupositionierung