neurologisch

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung neu-ro-lo-gisch
Grundform Neurologie

Thesaurus

Anatomie
Synonymgruppe
mit den Nerven · ↗nervlich  ●  ↗nerval  fachspr. · ↗neural  fachspr., lat., griechisch · neurologisch (med.)  fachspr.
Assoziationen
  • (eine) Frage der nervlichen Belastbarkeit · (eine) Frage der psychischen Konstitution · reine Nervensache

Typische Verbindungen zu ›neurologisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›neurologisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›neurologisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dann hockt er in einer neurologischen Abteilung und schaut ins Leere.
Die Zeit, 28.11.2005, Nr. 48
In beiden Fällen könnte das Wissen um die neurologischen Abläufe zu neuen Therapien führen.
Die Welt, 15.12.2004
Im Ergebnis der neurologischen Untersuchung konnte ein krankhafter Befund ausgeschlossen werden.
Werner, Reiner: Das verhaltensgestörte Kind, Berlin: Dt. Verl. d. Wiss. 1973 [1967], S. 74
Im Prinzip könnten hier herdgebundene, lokale neurologische Störungen weitere Aufschlüsse ergeben.
Klix, Friedhart: Information und Verhalten, Berlin: Deutscher Verl. der Wissenschaften 1971, S. 453
Im Laufe der Zeit kommt es zu immer heftiger werdenden Knochenschmerzen, auch zu neurologischen Ausfallerscheinungen.
o. A. [ur.]: Kahlersche Krankheit. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1974]
Zitationshilfe
„neurologisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/neurologisch>, abgerufen am 03.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Neurologie
Neurologe
Neurolinguistik
Neuroleptikum
Neurokranium
Neurom
Neuromantik
Neuromantiker
neuromantisch
neuromuskulär