neuropathisch

Worttrennungneu-ro-pa-thisch
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Medizin
a)
die Neuropathie betreffend
b)
nervenleidend

Typische Verbindungen
computergeneriert

Schmerz

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›neuropathisch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Denn gegen neuropathische Schmerzen ist die Wirkung von Morphin gelegentlich eingeschränkt.
Die Zeit, 12.03.1998, Nr. 12
Ein neuropathisch veranlagter Dichter, Freund eines Arztes, liebt ein junges Mädchen aus gleichfalls belasteter Familie.
Schnitzler, Arthur: Jugend in Wien, Eine Autobiographie. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1918], S. 40070
Es ist ferner nach den verschiedenartigen neuropathischen und psychopathischen Erscheinungen zu fahnden, etwaige Degenerationsmerkmale.
Kluge: Idiotenwesen. In: Grotjahn, Alfred u. Kaup, J. (Hgg.) Handwörterbuch der sozialen Hygiene, Leipzig: Vogel 1912, S. 612
Die US-Gesundheitsbehörde FDA habe das Mittel zwar für zwei Formen neuropathischer Schmerzen zugelassen, teilte der Konzern mit.
Die Welt, 04.01.2005
Auch diese Zeugin führte die neuropathische Anlage der Tarnowska auf ihre Abstammung zurück.
Friedländer, Hugo: Die Ermordung des Grafen Komarowski vor dem Schwurgericht zu Venedig. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 6105
Zitationshilfe
„neuropathisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/neuropathisch>, abgerufen am 17.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Neuropathie
Neuropath
Neuropädiatrie
neuronal
Neuron
Neuropathologe
Neuropathologie
neuropathologisch
Neurophysiologie
neurophysiologisch