neurotisieren

Worttrennungneu-ro-ti-sie-ren
Wortzerlegungneurotisch-isieren
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

bei jmdm. eine Neurose verursachen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die moderne Schule macht krank, sie überfordert, verängstigt, neurotisiert die Kinder.
Die Zeit, 29.10.1976, Nr. 45
Die Kultur ist dort, wo sie die größte Dichte und Fülle hat, immobil, neurotisierend.
Die Zeit, 10.02.2005, Nr. 07
In Wahrheit hintertreibt die Schule damit das Glück der Kinder und neurotisiert sie.
Die Welt, 18.09.2004
Negative soziale Bezugspunkte sind für das Kind oft nicht so stark neurotisierend wie der Ausfall an Bezugspunkten überhaupt.
Werner, Reiner: Das verhaltensgestörte Kind, Berlin: Dt. Verl. d. Wiss. 1973 [1967], S. 137
Aber die öffentliche Verhandlung moralischer Standards in der Welt der Pop-Mythologie neurotisiert sich in dieser unheilvollen Vermischung von Wirklichkeit und Phantasie.
Der Tagesspiegel, 11.03.1997
Zitationshilfe
„neurotisieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/neurotisieren>, abgerufen am 18.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
neurotisch
Neurotisation
Neurotiker
Neurosekretion
Neurose
Neurotizismus
Neurotomie
Neurotonie
Neurotoxikose
Neurotoxin