Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

neurotisieren

Grammatik Verb · neurotisiert, neurotisierte, hat neurotisiert
Worttrennung neu-ro-ti-sie-ren
Wortzerlegung neurotisch -isieren
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

bei jmdm. eine Neurose verursachen

Verwendungsbeispiele für ›neurotisieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die moderne Schule macht krank, sie überfordert, verängstigt, neurotisiert die Kinder. [Die Zeit, 29.10.1976, Nr. 45]
Die Kultur ist dort, wo sie die größte Dichte und Fülle hat, immobil, neurotisierend. [Die Zeit, 10.02.2005, Nr. 07]
Negative soziale Bezugspunkte sind für das Kind oft nicht so stark neurotisierend wie der Ausfall an Bezugspunkten überhaupt. [Werner, Reiner: Das verhaltensgestörte Kind, Berlin: Dt. Verl. d. Wiss. 1973 [1967], S. 137]
In Wahrheit hintertreibt die Schule damit das Glück der Kinder und neurotisiert sie. [Die Welt, 18.09.2004]
So gefasst, wirkt der Dualismus von Pflicht und Neigung neurotisierend. [Die Zeit, 18.02.2004, Nr. 08]
Zitationshilfe
„neurotisieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/neurotisieren>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
neurotisch
neuropsychologisch
neuropsychisch
neurophysiologisch
neuropathologisch
neurotoxisch
neurotrop
neusachlich
neuschaffen
neusilbern