neusprachlich

GrammatikAdjektiv
Worttrennungneu-sprach-lich (computergeneriert)
eWDG, 1974

Bedeutung

Beispiele:
ein neusprachlicher Text (= Text in einer der neueren Sprachen)
die Schule hat einen neusprachlichen Zweig (= Zweig mit verstärkter Ausbildung in neueren Sprachen)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gymnasium Unterricht Zweig altsprachlich humanistisch naturwissenschaftlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›neusprachlich‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es nennt sich noch immer „humanistisch“, jetzt freilich „mit neusprachlichem Zweig“.
Die Zeit, 11.03.1994, Nr. 11
Viele Sänger wählten Griechisch, obwohl auch ein neusprachlicher Zweig mit Französisch angeboten war.
Süddeutsche Zeitung, 09.03.2004
Unsere Schule ist naturwissenschaftlich und neusprachlich orientiert; großen Wert legen wir auf Auslandskontakte.
Bild, 09.03.2000
Der Clou daran ist nämlich, daß diese Züge zwar mit Latein anfangen, dann aber neusprachlich weitergehen.
Die Welt, 26.04.1999
Einer sprach über die Religion der Germanen, einer über neusprachlichen Unterricht im nationalsozialistischen Sinn, nicht für »Geist« und »Kultur«, sondern für »den deutschen Menschen«.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1935. In: ders., Ich will Zeugnis ablegen bis zum letzten, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 1999 [1935], S. 46
Zitationshilfe
„neusprachlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/neusprachlich>, abgerufen am 21.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Neusprachler
Neusprache
neusilbern
Neusilber
Neusiedler
Neusprech
Neustadt
Neustart
neustens
Neuston