Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

nicht-

Grammatik Affix
Grundformnicht
Wortbildung  mit ›nicht-‹ als Erstglied: Nicht-Ich · Nicht-zu-Stande-Kommen · Nicht-zustande-Kommen · Nichtachtung · Nichtanerkennung · Nichtantritt · Nichtanwendung · Nichtauslastung · Nichtbank · Nichtbeachtung · Nichtbeamte · Nichtbefolgung · Nichtberücksichtigung · Nichtbestehen · Nichtbeteiligung · Nichtchrist · Nichtdiskriminierung · Nichteinhaltung · Nichteinlösung · Nichteinmischung · Nichteintreten · Nichterfüllung · Nichterscheinen · Nichterwerbstätige · Nichtexistenz · Nichtfachmann · Nichtgefallen · Nichtgewünschte · Nichthandeln · Nichtidentität · Nichtinanspruchnahme · Nichtleiter · Nichtlinearität · Nichtmetall · Nichtmitglied · Nichtmuslim · Nichtmuslima · Nichtorganisierte · Nichtraucher · Nichtraucherin · Nichtregierungsorganisation · Nichtschwimmer · Nichtsein · Nichtsesshafte · Nichtteilnahme · Nichttrinker · Nichttänzer · Nichtverbreitung · Nichtverjährung · Nichtverstehen · Nichtvorhandensein · Nichtweitergabe · Nichtweiterverbreitung · Nichtwissen · Nichtwähler · Nichtwählerin · Nichtzahlung · Nichtzulassung · Nichtzustandekommen · Nichtübereinstimmung · nicht amtlich · nicht antagonistisch · nicht arbeitend · nicht behindert · nicht berufstätig · nicht christlich · nicht ehelich · nicht erfasst · nicht euklidisch · nicht flektierbar · nicht kapitalistisch · nicht kriminell · nicht leitend · nicht metallisch · nicht offiziell · nicht organisiert · nicht paktgebunden · nicht privilegiert · nicht professionell · nicht rostend · nicht sozialistisch · nicht ständig · nicht zielend · nicht öffentlich · nichtamtlich · nichtantagonistisch · nichtarbeitend · nichtbehindert · nichtberufstätig · nichtchristlich · nichtehelich · nichterfasst · nichteuklidisch · nichtflektierbar · nichtkapitalistisch · nichtkriminell · nichtleitend · nichtmetallisch · nichtoffiziell · nichtorganisiert · nichtpaktgebunden · nichtprivilegiert · nichtprofessionell · nichtrostend · nichtsozialistisch · nichtständig · nichtverbal · nichtzielend · nichtöffentlich
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

verneint in Bildungen mit Adjektiven und Substantiven deren Bedeutung
Zitationshilfe
„nicht-“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/nicht->.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
nicht über die Runden kommen
nicht öffentlich
nicht zum Zuge kommen
nicht zum Zug kommen
nicht zum Punkt kommen
nichtamtlich
nichtantagonistisch
nichtarbeitend
nichtbehindert
nichtberufstätig