Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

nichtsahnend

Alternative Schreibung nichts ahnend
Grammatik Adjektiv
Worttrennung nichts-ah-nend ● nichts ah-nend
Wortzerlegung nichts ahnen -end2
Rechtschreibregel § 36 (2.1)
eWDG

Bedeutung

ahnungslos
Beispiel:
drei Banditen stürzten plötzlich über mich her, der ich nichtsahnend an meiner Arbeit bosselte [ G. Hauptm.3,368]

Thesaurus

Synonymgruppe
ahnungslos · nicht eingestellt (auf) · nichts ahnend · nichtsahnend · ungewappnet · unvorbereitet  ●  nicht vorbereitet (auf)  Hauptform · a prima vista  fachspr., ital.
Synonymgruppe
ahnungslos · arglos · bedenkenlos · blauäugig · leichtgläubig · naiv · nichtsahnend · ohne Bedenken · sorglos · tumb · töricht · unbedarft · unbekümmert · vertrauensselig  ●  an den Osterhasen glauben  ugs., fig. · an den Weihnachtsmann glauben  ugs., fig. · ganz schön naiv  ugs. · schön blöd  ugs.
Assoziationen
  • naiv genug sein, um zu  ●  in meiner (grenzenlosen) Naivität  variabel · naiv, wie ich bin  variabel · so naiv sein, zu  variabel · in meinem jugendlichen Leichtsinn  ugs., scherzhaft · in seiner Schlichtheit  geh.
Zitationshilfe
„nichtsahnend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/nichtsahnend>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
nichts Halbes und nichts Ganzes
nichts
nichtrostend
nichtprofessionell
nichtprivilegiert
nichts auf den Rippen haben
nichts für fremde Ohren
nichts sagend
nichts und wieder nichts
nichtsahnend