nichtssagend

Alternative Schreibungnichts sagend
GrammatikAdjektiv
Worttrennungnichts-sa-gend ● nichts sa-gend
Rechtschreibregeln§ 36 (2.1)
eWDG, 1974

Bedeutung

nichts Wesentliches aussagend, ausdruckslos, inhaltslos
Beispiele:
eine nichtsagende Äußerung, Antwort, Redensart
ein nichtsagender Brief
nichtsagende Worte, Gespräche
ein nichtsagender Blick
nichtsagende Augen, Gesichter
nichtsagend lächeln

Thesaurus

Synonymgruppe
abgedroschen · ↗abgeschmackt · ↗banal · ↗beliebig · ↗flau · ↗geistlos · ↗inhaltsleer · ↗leer · nichts sagend · nichtssagend · ↗oberflächlich · ohne Aussage · ↗schal · ↗seicht · ↗trivial · ↗witzlos · ↗wohlfeil  ●  ↗billig  ugs. · ↗hohl  ugs. · ↗platt  ugs.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie ist aber auch nicht nichtssagend, das müssen Sie zugeben!
Die Welt, 11.12.2004
Das alles ist so nichtssagend, dass es gar nicht ärgerlich wirken kann.
Süddeutsche Zeitung, 18.11.1999
Die Spuren seines Kultes sind spärlich, wenn nicht gar nichtssagend.
o. A.: Die mittelalterliche Kirche. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1966], S. 3928
Niemals sollte man sich dazu verstehen, einen nichtssagenden, flüchtig hingeworfenen Brief abzusenden.
Goetz von Schüching, Ruth: Durch gute Lebensart zum Erfolg, Leipzig: Hesse & Becker 1932 [1925], S. 96
Der Brief wurde überholt in diesen Tagen, war vielleicht jetzt schon nichtssagend.
Born, Nicolas: Die Fälschung, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1980 [1979], S. 74
Zitationshilfe
„nichtssagend“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/nichtssagend>, abgerufen am 11.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
nichts ahnend
nichts
nichtrostend
Nichtregierungsorganisation
Nichtraucherzimmer
nichtsahnend
Nichtschen
Nichtschuld
Nichtschülerprüfung
Nichtschwimmer