nichtsozialistisch

Alternative Schreibung nicht sozialistisch
Grammatik Adjektiv
Worttrennung nicht-so-zi-alis-tisch · nicht-so-zia-lis-tisch ● nicht so-zi-alis-tisch · nicht so-zia-lis-tisch
Wortzerlegung nicht-sozialistisch
Rechtschreibregeln § 36 (2.3)

Typische Verbindungen zu ›nichtsozialistisch‹, ›nicht sozialistisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›nichtsozialistisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›nichtsozialistisch‹, ›nicht sozialistisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die gesamte nichtsozialistische Wirtschaft dagegen ist abhängig von solchen Veränderungen.
Die Zeit, 23.08.1956, Nr. 34
Die früheren nichtsozialistischen Regierungen hätten es überdies versäumt, rechtzeitig Strukturanpassungsmaßnahmen vorzunehmen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1996]
Unabhängig hiervon hat der S. auch die Entstehung ständischer und korporativer Einrichtungen nichtsozialistischer Art in verschiedenen Ländern bis zu einem gewissen Grade beeinflußt.
Heyde, P.: Syndikalismus. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 39433
Mindestens die nichtsozialistische Welt kann als Objekt, wenn nicht als Feind, behandelt werden.
Jonas, Hans: Das Prinzip der Verantwortung, Frankfurt a. M.: Insel-Verl. 1979, S. 263
In der großen Mehrzahl übernachteten in den I. Reisende aus dem sozialistischen wie nichtsozialistischen Ausland.
Herbst, Andreas u. a.: Lexikon der Organisationen und Institutionen - I. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 1091
Zitationshilfe
„nichtsozialistisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/nichtsozialistisch>, abgerufen am 15.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nichtsnutzigkeit
nichtsnutzig
Nichtsnutz
Nichtskönner
Nichtsesshafte
nichtssagend
nichtständig
Nichtstuer
nichtstuerisch
Nichtstun