nichtverbal

GrammatikAdjektiv
Worttrennungnicht-ver-bal (computergeneriert)
Wortzerlegungnicht-verbal
DWDS-Verweisartikel, 2016

Bedeutung

Synonym zu nonverbal

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch bei näherem Hinhören erweist sich Schnalzen als universelles Mittel der nichtverbalen Kommunikation.
Die Zeit, 07.04.2003, Nr. 14
Das nichtverbale Ritual menschlichen Umgangs, das nur das Kind noch lernt, definiert eine Kultur.
Weizsäcker, Carl Friedrich von: Bewußtseinswandel, München: Hanser 1988, S. 85
Diese Eindrücke mögen später vielfach korrigiert werden, aber der erste visuelle Kontakt enthält entscheidende nichtverbale Botschaften.
Die Welt, 20.09.1999
Die Ausblendung aller nichtverbalen Vorgänge vereinfacht das Denken natürlich erheblich, bietet ein gutes Ruhekissen für alle, die nicht vom philosophischen Staunen angekränkelt sind.
Süddeutsche Zeitung, 04.03.1995
Der nichtverbale Protest des Publikums wird von den Veranstaltern aufgefangen und durch ein Klangkonglomerat von hohen Phonstärken neutralisiert.
Die Zeit, 06.07.1973, Nr. 28
Zitationshilfe
„nichtverbal“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/nichtverbal>, abgerufen am 19.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nichtveranlagungsbescheinigung
Nichtübereinstimmung
Nichtteilnahme
Nichttänzer
Nichtswürdigkeit
Nichtverbreitung
Nichtverbreitungsvertrag
Nichtverfolgerland
Nichtverjährung
Nichtverstehen