niedergeschlagen

Grammatik partizipiales Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung nie-der-ge-schla-gen
Wortbildung  mit ›niedergeschlagen‹ als Grundform: Niedergeschlagenheit
eWDG

Bedeutung

deprimiert, traurig, entmutigt
Beispiele:
seit kurzem ist er so niedergeschlagen
jmd. macht einen niedergeschlagenen Eindruck

Thesaurus

Synonymgruppe
enttäuscht · frustriert · niedergeschlagen · unbefriedigt  ●  fertig mit der Welt  ugs. · gefrustet  ugs. · geknickt  ugs., fig.
Assoziationen
  • bedrückt · bekümmert · betrübt · ein Häufchen Elend (sein) · freudlos · gedrückt · kummervoll · mutlos · nicht aufzuheitern · niedergedrückt · niedergeschlagen · trübselig · trübsinnig · unglücklich  ●  gedeftet  österr. · traurig  Hauptform · down  ugs. · geknickt  ugs. · unlustig  ugs. · verzagt  geh.
  • niedergeschmettert · todtraurig · todunglücklich · zu Tode betrübt  ●  keuzunglücklich  ugs.
  • demoralisiert · entmutigt  ●  decouragiert  geh., veraltet
  • (die) Enttäuschung ist (jemandem) (deutlich) anzusehen · (ein) langes Gesicht machen · (es gibt) lange Gesichter (bei) · (sich) enttäuscht zeigen  ●  (den) Kopf hängen lassen  auch figurativ, variabel
  • (sich) ewig zu kurz gekommen fühlen · (sich) vom Leben betrogen fühlen · bitterlich enttäuscht · ewig zu kurz gekommen · frustriert · mit sich im Hader · verbittert · vergrämt · voller Bitterkeit · voller Frustrationen · vom Leben enttäuscht  ●  voller Bitternis  geh.
Synonymgruppe
bedrückt · bekümmert · betrübt · ein Häufchen Elend (sein) · freudlos · gedrückt · kummervoll · mutlos · nicht aufzuheitern · niedergedrückt · niedergeschlagen · trübselig · trübsinnig · unglücklich  ●  gedeftet  österr. · traurig  Hauptform · down  ugs. · geknickt  ugs. · unlustig  ugs. · verzagt  geh.
Assoziationen
Synonymgruppe
(den) Moralischen haben · (die) Ohren hängen lassen · (ein) Tief haben · bedrückt · depri · deprimiert · down · im Stimmungstief · niedergeschlagen  ●  (das) heulende Elend haben  ugs.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›niedergeschlagen‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›niedergeschlagen‹.

Verwendungsbeispiele für ›niedergeschlagen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er stand aufrecht an die Wand gelehnt mit niedergeschlagenen Augen, mit zusammengebissenen Zähnen. [Seghers, Anna: Transit, Gütersloh: Bertelsmann 1995 [1943], S. 159]
Und alles wartet wie mit niedergeschlagenen Augen auf den Tag. [Tucholsky, Kurt: Ein Pyrenäenbuch. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke - Briefe - Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1927], S. 8279]
Sie steht da mit niedergeschlagenen Augen in ihrem schwarzen Mantel. [Die Zeit, 18.01.2010, Nr. 03]
Der niedergeschlagene Deutsche klammert sich an seinen Charakter, um weiter hoffen zu können. [Süddeutsche Zeitung, 04.08.1998]
Mit niedergeschlagenen Augen spricht Kohl erstmals von dem "immateriellen Schaden", den er angerichtet habe. [Die Welt, 10.03.2000]
Zitationshilfe
„niedergeschlagen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/niedergeschlagen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
niedergehen
niedergedrückt
niederfrequent
niederfallen
niederfahren
niedergleiten
niederhageln
niederhalten
niederhauen
niederhocken