niederschießen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungnie-der-schie-ßen
Wortzerlegungnieder-schießen
eWDG, 1974

Bedeutungen

1.
abwertend jmdn. niederschießenskrupellos auf jmdn. schießen, sodass er (tot) zusammenbricht
Beispiele:
die Gefangenen wurden verschleppt und niedergeschossen
dann würden sie ihn niederschießen wie einen Hund [FühmannFronten94]
2.
Beispiel:
ein Vogel schießt (auf seine Beute) nieder (= stürzt herab, stößt nieder)

Thesaurus

Synonymgruppe
abschießen · erschießen · niederschießen · ↗totschießen  ●  abballern  ugs. · ↗abknallen  ugs. · ↗umlegen  ugs. · ↗umnieten  ugs. · ↗wegknallen  ugs. · ↗wegpusten  ugs., salopp · über den Haufen schießen  ugs.
Oberbegriffe
  • (jemandem) (den) Lebensfaden abschneiden · ↗auslöschen · ↗ermorden · ins Jenseits befördern · ↗killen · ↗meucheln · tot... · ↗umbringen · ums Leben bringen · zum Schweigen bringen · zur Strecke bringen  ●  (jemandem) das Lebenslicht auslöschen  fig., variabel · ↗töten (absichtlich)  Hauptform · (jemandem) den Garaus machen  ugs. · ↗abmurksen  ugs. · ↗abservieren  ugs., salopp · ↗ausknipsen  ugs., fig., salopp · ↗entleiben  geh. · in die ewigen Jagdgründe schicken  ugs. · ins Gras beißen lassen  ugs., fig. · ins Nirwana befördern  ugs. · ↗kaltmachen  ugs. · ↗totmachen  ugs. · um die Ecke bringen  ugs. · ↗umlegen  ugs. · vom Leben zum Tode befördern  geh. · über die Klinge springen lassen  ugs., fig.
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Amokschütze Angreifer Attentäter Begleiter Entfernung Filmemacher Fluchtversuch Fotoassistent Geiselnehmer Gewehr Hintereingang Maschinengewehr Maschinenpistole Pistole Polizist Polizistin Rache Schütze Sonnabend Straße Täter Türke Unbekannte Vietnamese ausrauben erliegen schießen verletzen Überfall überfallen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›niederschießen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Während die Frau Geld einpackte, schoß der Mann sie plötzlich nieder.
Der Tagesspiegel, 01.11.1997
Plötzlich stand ihm da dieser alte Mann im Weg - er schoß ihn einfach nieder.
Bild, 29.05.1997
Wenn er Euch was tut, dann schießen wir ihn nieder.
Friedländer, Hugo: Räuberhauptmann Kneißl vor dem Schwurgericht. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1910], S. 657
Wer auf der Straße angetroffen wurde, wurde auf der Straße niedergeschossen.
o. A.: Fünfzigster Tag. Montag, 4. Februar 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 6856
Der Schall des Motors schoß von ihrem Gewölbe herab auf sie nieder.
Jacques, Norbert: Dr. Mabuse, der Spieler, Gütersloh: Bertelsmann 1961 [1920], S. 161
Zitationshilfe
„niederschießen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/niederschießen>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Niederschachtofen
niedersausen
niedersacken
Niedersache
niedersäbeln
Niederschlag
niederschlagen
niederschlagsarm
niederschlagsfrei
Niederschlagsgebiet