Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

niederschreiben

Grammatik Verb
Aussprache 
Worttrennung nie-der-schrei-ben
Wortzerlegung nieder- schreiben
Wortbildung  mit ›niederschreiben‹ als Grundform: Niederschrift
eWDG

Bedeutung

etw. (vorher) gedanklich Konstruiertes aufschreiben, zu Papier bringen
Beispiele:
eine Geschichte, ein Erlebnis, einen Aufsatz niederschreiben
Nun ich es niederschreibe, sind seit dem Geschehnis drei Jahre vergangen [ WelkHoher Befehl292]

Thesaurus

Synonymgruppe
anmerken · niederschreiben · notieren · protokollieren · vermerken
Synonymgruppe
aufschreiben · dokumentieren · niederschreiben · schriftlich festhalten
Oberbegriffe
Synonymgruppe
(sich) von der Seele schreiben · durch Schreiben verarbeiten · niederschreiben

Typische Verbindungen zu ›niederschreiben‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›niederschreiben‹.

Verwendungsbeispiele für ›niederschreiben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn er künftig junge Spieler erprobe, sollten die nicht nach einer mäßigen Leistung niedergeschrieben werden. [Die Zeit, 09.07.1998, Nr. 29]
Dagegen schrieb ich die Stücke, die vom Leben in der Haft handeln, nach dem Ende der Haft nieder. [konkret, 1982]
Doch niemand schrieb darüber etwas nieder, niemand trug die Kunde von Generation zu Generation. [Die Zeit, 01.11.2012, Nr. 44]
Sein Leben hat er in einem Buch niedergeschrieben und stellt es bis heute in seinen Bildern nach. [Die Zeit, 20.06.2011, Nr. 25]
Das alles hört sich sehr leicht an und läßt sich auch leicht niederschreiben. [Bücherl, Wolfgang: Das Haus der Gifte, Stuttgart: Franckh'sche Verlagshandlung 1963, S. 3]
Zitationshilfe
„niederschreiben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/niederschreiben>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
niederschmettern
niederschlucken
niederschlagsreich
niederschlagsfrei
niederschlagsarm
niederschreien
niederschweben
niedersehen
niedersetzen
niedersinken