nieseln

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungnie-seln (computergeneriert)
Wortbildung mit ›nieseln‹ als Erstglied: ↗Nieselpriem · ↗Nieselregen
eWDG, 1974

Bedeutung

es nieseltes regnet sehr fein und dicht
Beispiel:
Es war das Grau eines Spätherbsttages, an dem es leise, aber ununterbrochen nieselt [Weiskopf4,372]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

nieseln · Nieselregen
nieseln Vb. ‘fein, in kleinen Tröpfchen (anhaltend) regnen’, seit dem 18. Jh. im Omd. (Thür.) und Ostobd. bezeugt, in jüngerer Sprache allgemein. Herkunft unbekannt. Vielleicht Anlautvariante (in Anlehnung an naß bzw. nässeln) zu ↗rieseln (s. d.), zunächst ‘unhörbar herunterfallen’ (von absterbenden Blättern), danach vom feinen Regen. Nieselregen m. ‘feiner Sprühregen’ (20. Jh.), vgl. das ältere, in der Gegenwart zurücktretende Rieselregen (18. Jh.).

Thesaurus

Synonymgruppe
nieseln (es)  ●  ↗fieseln (es)  ugs. · ↗fisseln (es)  ugs.
Assoziationen
  • (heftig) regnen (es) · in Strömen regnen (es)  ●  Bindfäden regnen (es)  ugs. · ↗gießen (es)  ugs. · ordentlich was runterkommen (es)  ugs. · ↗pladdern (es)  ugs., norddeutsch · plästern (es)  ugs., ruhrdt. · ↗schiffen (es)  ugs. · ↗schütten (es)  ugs. · wie aus Eimern gießen (es)  ugs. · wie aus Eimern schütten (es)  ugs. · wie aus Kübeln gießen (es)  ugs. · wie aus Kübeln schütten (es)  ugs.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Himmel Regen draußen es grau leicht leise meßbar nebeln regnen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›nieseln‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es nieselt leicht, aber das verstärkt nur die verwunschene Atmosphäre an diesem Ort.
Der Tagesspiegel, 20.02.2005
Es nieselt, der Tag hüllt sich in Grau, wenig Licht fällt durch eng stehende Bäume.
Bild, 03.07.2002
Es nieselte, die Luft war schwer, und eigentlich hatte sie eine Zeit um 2:27 Stunden im Auge.
Süddeutsche Zeitung, 30.10.1995
Den ganzen Tag nieselt es schon, und ich beginne langsam zu frösteln.
Die Zeit, 07.03.1986, Nr. 11
Aus dem dichten, schmutzig orangen Himmel nieselte es nur noch.
Franck, Julia: Lagerfeuer, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2003, S. 248
Zitationshilfe
„nieseln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/nieseln>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Niesanfall
nierig
Nierenversagen
Nierenverpflanzung
Nierentuberkulose
Nieselpriem
Nieselregen
niesen
Nieser
Niespulver