nihilistisch

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungni-hi-lis-tisch
WortzerlegungNihilist-isch
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

a)
den Nihilismus betreffend, auf ihm beruhend
b)
alle positiven Zielsetzungen, Ideale, Werte, Normen bedingungslos ablehnend

Thesaurus

Synonymgruppe
lebensverneinend · nihilistisch  ●  ↗selbstmörderisch  fig. · todessehnsüchtig  fig.
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Einstellung Element Haltung Kern Konsequenz Materialismus Moderne Philosophie Stimmung Tendenz Terror Terrorismus Zug skeptisch zynisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›nihilistisch‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Selbstverständlich ist er religiös, denn siehe, die Welt funktioniert doch; selbstverständlich ist er nihilistisch, denn gut funktioniert sie nicht.
Der Tagesspiegel, 14.02.2004
Auf nihilistischer Basis ist seine methodische Arbeit schwelgerisch und prekärer Art komisch.
Die Zeit, 08.04.1994, Nr. 15
Den Wandel seiner Zeit begleitete V. polemisch, nihilistisch, pessimistisch, zynisch und satirisch-humoristisch.
o. A.: Lexikon der Kunst - V. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 33994
Frankreichs Politik wurde damals von der "Volksfront", von kommunistischen, halb jüdischen, halb nihilistischen Gruppen bestimmt.
Kriegk, Otto: Der deutsche Film im Spiegel der Ufa, Berlin: Ufa-Buchverl. 1943, S. 239
Die nihilistische Tendenz des Neo-Taoismus wird ersichtlich aus der Neudefinierung des Begriffes Tao (»Weg«) als dem absoluten »Nichts«.
Frankel, Hans H.: China bis 960. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 2526
Zitationshilfe
„nihilistisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/nihilistisch>, abgerufen am 22.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nihilist
Nihilismus
nihil obstat
Nigrosin
Nigromantie
Nikab
Niklas
Niklastag
Nikol
Nikolaikirche