nippen

GrammatikVerb
Aussprache
Worttrennungnip-pen
Wortbildung mit ›nippen‹ als Letztglied: ↗ausnippen
eWDG, 1974

Bedeutung

einen kleinen Schluck trinken, von einem Getränk, auch von einer Speise ein wenig kosten
Beispiele:
an einem Becher, aus einem Glas nippen
sie hat vom, am Wein genippt
sie trank nicht, sondern nippte nur
Von den Speisen nippte er bloß, die Flasche trank er allmählich leer [Wasserm.Wahnschaffe1,57]
bildlich
Beispiele:
sie hatte am Leben kaum genippt
gehobenam Kelche des Lebens nippen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

nippen Vb. ‘einen kleinen Schluck nehmen, (ein Getränk) kosten’, aus dem Nd. und Md. in die Literatursprache (17. Jh.) aufgenommen. Mnd. nd. md. nl. nippen, in hd. Lautung obd. md. nipfen, nepfen, nüpfen, nupfen, bair. auch nipfeln. Vgl. schwäb. ein Nüpflin tun und omd. nuppeln ‘saugen, lutschen’, bair. nupeln ‘die Lippen bewegen wie saugende Kinder’ sowie bair. schnipfen ‘mit kurzen Zügen trinken’, Schnipfer ‘kleiner Schluck’. Verwandt mit ↗Nippel (s. d.) und der lautmalenden Wortgruppe um ↗Schnabel (s. d.).

Thesaurus

Synonymgruppe
nippen · ↗schlürfen
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Apfelschorle Bierglas Cappuccino Champagner Cocktail Cola Drink Espresso Glas Kaffee Kaffeetasse Milchkaffee Mineralwasser Orangensaft Pils Prosecco Rotwein Rotweinglas Schampus Sekt Sektglas Tasse Tee Teetasse Wasserflasche Wasserglas Weinglas Weißbier Weißwein genüßlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›nippen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Also nippe ich nicht an den Proben, ich trinke sie aus.
Die Zeit, 20.06.2013, Nr. 25
Beim Bier legen die Gäste schnell jede Zurückhaltung ab, am Wein nippen sie nur.
Die Welt, 27.03.2003
Sie rückte ein Stück von ihm weg, nippte am Wein.
Jentzsch, Kerstin: Ankunft der Pandora, München: Heyne 1997 [1996], S. 162
Aber besucht haben wir uns nie, nur danach zusammengesessen und bißchen was genippt.
Schulze, Ingo: Simple Storys, Berlin: Berlin-Verl. 1998, S. 132
Man nimmt das Getränk zu sich, man nippt einige Schlucke.
Weber, Annemarie (Hg.), Die Hygiene der Schulbank, Wiesbaden: Falken-Verl. 1955, S. 189
Zitationshilfe
„nippen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/nippen>, abgerufen am 08.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nippel
Niphablepsie
Nipf
Niobium
Niobit
Nippes
Nippesfigur
Nippessache
Nippfigur
Nippflut