nirgendwo

GrammatikAdverb
Worttrennungnir-gend-wo
Wortzerlegungnirgendwo
eWDG, 1974

Bedeutung

nirgends
Beispiele:
er ist nirgendwo zu sehen
nirgendwo brannte Licht

Thesaurus

Synonymgruppe
an keinem Ort · in keiner Richtung · ↗nirgends · nirgendwo · weit und breit nicht
Antonyme
  • nirgendwo

Typische Verbindungen
computergeneriert

anbiedern anecken anlehnen antreffen auftauchen auftreiben beieinanderliegen daraufgeben dazugehören erhältlich erkennbar explizit gedeihen greifbar herumliegen hinbringen hinfahren hinführen hingehen hingehören hinkommen hinpassen hinwollen manifestieren parken schriftlich unterkommen willkommen wüten zugehörig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›nirgendwo‹.

Zitationshilfe
„nirgendwo“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/nirgendwo>, abgerufen am 15.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
nirgendswohin
nirgendswoher
nirgendswo
nirgendshin
nirgendsher
nirgendwoher
nirgendwohin
Nirosta
Nirwana
Nisan