nochmalig

GrammatikAdjektiv · attributiv
Worttrennungnoch-ma-lig
eWDG, 1974

Bedeutung

wiederholt
Beispiel:
eine nochmalige Überprüfung

Thesaurus

Synonymgruppe
abermals · aufs Neue · ein weiteres Mal · ↗erneut · ↗neuerlich · nicht zum ersten Mal · noch einmal · noch mal · nochmal · nochmalig · ↗nochmals · schon wieder · von Neuem · wie gehabt · ↗wieder · wieder einmal · ↗wiederholt · wiederkehrend · ↗wiederum · zum wiederholten Mal · zum wiederholten Male  ●  einmal mehr  geh.
Assoziationen
  • andauernd · ↗endlos · immer wieder einmal · immer wieder mal · immer wiederkehrend · in regelmäßigen Abständen · ↗laufend · ↗turnusmäßig · wieder und wieder · ↗wiederholt · wiederholte Male · zum wiederholten Male  ●  (und) täglich grüßt das Murmeltier  Spruch · immer wieder  Hauptform · (es ist) immer wieder das Gleiche  ugs. · aber und abermals  geh., veraltet · ↗dauernd  ugs. · ein(s) ums andere Mal  ugs. · ↗ewig  ugs. · immer und ewig  ugs. · immer wieder das gleiche Spiel  ugs. · ↗ständig  ugs.
  • Wiederholung  ●  ↗Neuauflage  fig.
  • (wieder) das Übliche · ewig dasselbe · immer das gleiche · immer dasselbe · immer dieselbe (alte) Leier · kennt man schon  ●  das alte Lied  ugs., fig. · die alte Leier  ugs., fig.
  • (wieder) das Übliche · das alte Lied · ewig dasselbe · immer das gleiche · immer dasselbe · immer dieselbe (alte) Leier · kennt man schon  ●  die alte Leier  ugs., fig.

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abgleiten Abrutschen Anhebung Aufschub Befragen Diskontsenkung Durchlesen Durchsicht Fristverlängerung Halbierung Kandidatur Leitzinssenkung Lesen Prüfung Rücksprache Steigerung Umsatzrückgang Verdoppelung Vergrößerung Verkleinerung Verlängerung Vernehmung Verschiebung Verschärfung Vertagung Zinserhöhung Zählung Überarbeitung Überdenken Überprüfung

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›nochmalig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Fürs laufende Jahr erwartet das Unternehmen eine nochmalige Verbesserung des operativen Ergebnisses.
Süddeutsche Zeitung, 30.03.1994
Ich bitte, soweit erforderlich, eine nochmalige Untersuchung anordnen zu wollen.
o. A.: Materialien und Dokumente. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1945], S. 904
Ich denke dabei an Dich, nach nochmaligem Durchlesen Deines letzten Briefes.
Brief von Irene G. an Ernst G. vom 27.09.1939, Feldpost-Archive mkb-fp-0270
Der Minister war aber mit nochmaliger Prüfung der Frage einverstanden.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 02.03.1915
Auf nochmaliges eingehendes Befragen blieben beide Mädchen dabei, die volle Wahrheit gesagt zu haben.
Friedländer, Hugo: Ein Dompropst vor Gericht. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1912], S. 24509
Zitationshilfe
„nochmalig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/nochmalig>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nochgeschäft
nöcher
noch-
noch
Nobody
nochmals
Nock
Nocke
Nocken
Nockenschalter