nordgermanisch

Worttrennungnord-ger-ma-nisch
WortzerlegungNordengermanisch

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der nordgermanischen Sage nannte man es die Halle der Erwählten, eine Walhalla baute man im 19.
Der Tagesspiegel, 03.03.2005
Dieser Streifen stellt die Isola Bella dar im Gestrüpp nordgermanischer Abwehr-Paragraphen.
Süddeutsche Zeitung, 20.05.1997
Viel seetüchtiger und wagemutiger im Atlantik als die Araber zeigten sich die nordgermanischen Wikinger.
Konetzke, Richard: Überseeische Entdeckungen und Eroberungen. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1964], S. 1121
In den nordgermanischen Ländern, Dänemark, Norwegen, Schweden, hat die Kriegsverfassung naturgemäß ihre eigene Geschichte.
Delbrück, Hans: Geschichte der Kriegskunst im Rahmen der politischen Geschichte - Dritter Teil: Das Mittelalter, Berlin: Directmedia Publ. 2002 [1923], S. 28820
Als die Römerzeit vom Weichsellande einigermaßen sichere Kunde erhält, sind nordgermanische Stämme herübergekommen, Goten, Vandalen, Burgunder.
Wilamowitz-Moellendorff, Ulrich von: Erinnerungen 1848-1914. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1928], S. 7443
Zitationshilfe
„nordgermanisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/nordgermanisch>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nordflügel
Nordflanke
Nordfenster
Nordeuropäer
Nordeuropa
Nordgrenze
Nordhalbkugel
Nordhang
Nordhimmel
nordisch