nostalgisch

Grammatik Adjektiv · Komparativ: nostalgischer · Superlativ: am nostalgischsten, Steigerung selten
Aussprache  [nɔs'talgɪʃ]
Worttrennung nos-tal-gisch
Wortzerlegung  Nostalgie -isch
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

von Nostalgie (1) erfüllt oder geprägt
Kollokationen:
als Adjektivattribut: eine nostalgische Beschwörung, Reminiszenz, Rückschau, Schwärmerei, Sehnsucht, Verklärung; nostalgische Anwandlungen, Erinnerungen, Gefühle
als Adverbialbestimmung: nostalgisch angehaucht, gestimmt, [in Erinnerungen] schwelgen, an jmdn., etw. zurückdenken
in Koordination: sentimental und nostalgisch
Beispiele:
Oft ist das Cornwall der Rosamunde Pilcher nostalgisch eingefärbt – eine Vorkriegslandschaft, in der das Leben nicht einfacher, aber eben doch authentischer und intensiver war. [Die Welt, 08.02.2019]
»Je länger sie mir verwehrt bleibt, desto nostalgischer wird mein Blick auf meine Heimat«[…]. [Neue Zürcher Zeitung, 25.12.2011]
Erwachsene denken oft nostalgisch an die eigene Kindheit zurück und seufzen: Damals durften wir machen, was wir wollten, solange wir zum Abendessen zu Hause waren. War früher alles besser? Ich bin immer vorsichtig, wenn es sentimental wird. [Süddeutsche Zeitung, 16.08.2018]
Für nostalgisches Zelebrieren ihrer nationalen Eigenheiten fehlt ihnen die Motivation: Polen, die Heimweh haben, müssen nur eine Stunde bis zur Grenze fahren. [Der Tagesspiegel, 20.04.2004]
Nostalgische Christbaumfreunde besorgen sich bei ihrem Antiquitätenhändler stilechte Bäumchen der zwanziger Jahre oder der Nazi‑Zeit. [Die Zeit, 14.12.1973]
aus der Vergangenheit stammend oder Historisches imitierend und dadurch Nostalgie (1) auslösend
Kollokationen:
als Adjektivattribut: ein nostalgisches Ambiente, Flair, Karussell; ein nostalgischer Raddampfer, Weihnachtsmarkt; nostalgischer Charme
als Adverbialbestimmung: nostalgisch angehaucht, anmutend
in Koordination: altmodisch und nostalgisch
Beispiele:
Der nostalgische Kleinwagen [Fiat] 500 wird als Sondermodell Vintage 57 noch nostalgischer, dank zweifarbiger Lackierung und Radkappen im Stil des Urmodells von 1957. [Neue Zürcher Zeitung, 03.03.2015]
Ein vielsprachiger Concierge, nostalgisch uniformiert wie einst die Schlafwagenschaffner der legendären Gesellschaft Wagon‑Lits, begrüßt am »Welcome Desk« auf dem Perron die Gäste, nimmt ihnen das Gepäck ab. [Welt am Sonntag, 24.02.2019]
1986 kaufte der südafrikanische Unternehmer seinen ersten historischen Zugwaggon samt Dampflok, als eine Art nostalgisches Wohnmobil für sich und seine Familie. [Welt am Sonntag, 16.12.2018]
Selbst die meisten seiner Fans dürften den Zirkus heute nicht mehr als etwas primär Spektakuläres, sondern vor allem Nostalgisches empfinden. [Der Spiegel, 15.01.2017 (online)]
Hamburgs Oldtimer haben sich Dixieland, Ragtime, Rock und Folklore zu einer […] Hausmannskost zurechtgekocht, bei der nur noch die historischen Zutaten authentisch sind – wie die Gründerzeit‑ oder Art‑Deco‑Utensilien nostalgischer Kneipen‑Dekorationen. [Der Spiegel, 18.11.1974]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
hinterhertrauernd · nostalgisch · retro · rückwärtsgewandt · vergangenheits-sehnsüchtig · vergangenheits-zugewandt · vergangenheitsverliebt · voller Nostalgie (für)
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›nostalgisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›nostalgisch‹.

Zitationshilfe
„nostalgisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/nostalgisch>, abgerufen am 18.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Nostalgiker
Nostalgie
nostalgico
Nosophobie
Nosomanie
Nostrifikation
nostrifizieren
Nostrifizierung
Nostrokonto
Not