Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

notfallmedizinisch

Grammatik Adjektiv · ohne Steigerung
Aussprache [ˈnoːtfalmediˌʦiːnɪʃ]
Worttrennung not-fall-me-di-zi-nisch
Wortzerlegung Notfallmedizin -isch
DWDS-Vollartikel

Bedeutung

die Notfallmedizin betreffend, zu ihr gehörend
Kollokationen:
als Adjektivattribut: die notfallmedizinische Versorgung, Maßnahme
Beispiele:
Er wurde vor Ort notfallmedizinisch versorgt und anschliessend mit einem Helikopter […] in ein Spital geflogen. [Neue Zürcher Zeitung, 24.04.2017]
[…] Unsere Bergretter durchlaufen alle eine zweijährige Ausbildung, in der sie notfallmedizinisches Grundlagenwissen erwerben, denn sie sind bis zur Übergabe an den Rettungsdienst in normalem Gelände die einzigen, die dem Verunglückten helfen können. [Badische Zeitung, 21.01.2012]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›notfallmedizinisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›notfallmedizinisch‹.

Zitationshilfe
„notfallmedizinisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/notfallmedizinisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
notdürftig
notarisch
notariell
notabschalten
notabene
notfalls
notgedrungen
notgeil
notieren
notifizieren