Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

nunmehrig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung nun-meh-rig
Wortzerlegung nunmehr -ig

Thesaurus

Synonymgruppe
... von heute · aktuell (Adjektiv) · augenblicklich (Adjektiv) · derzeitig · gegenwärtig (Adjektiv) · heutig · jetzig · momentan (Adj.)  ●  nunmehrig  österr.
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›nunmehrig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›nunmehrig‹.

Verwendungsbeispiele für ›nunmehrig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bei der nunmehrigen französischen Initiative handle es sich um den Rest von ungefähr 450 Mill. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1952]]
Das waren Rufe in den Nebel, denn er kannte seine nunmehrigen Hörer nicht. [Süddeutsche Zeitung, 10.09.1997]
Davon kann bei der nunmehrigen Lösung kaum die Rede sein. [Die Welt, 10.12.2003]
In der nunmehrigen Session wurden die restlichen Artikel 32 bis 99 erledigt. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1957]]
Ab 1950 war er wieder im nunmehrigen Sächsischen Landeshauptarchiv tätig. [Baumgartner, Gabriele u. Hebig, Dieter (Hg.): Biographisches Handbuch der SBZ/DDR - S. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 19907]
Zitationshilfe
„nunmehrig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/nunmehrig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
nunmehr
nun
nummerieren
numismatisch
numinos
nunter-
nuptial
nur
nur Augen für jmdn., etw. haben
nur Schwarz oder Weiß kennen