obduzieren

GrammatikVerb · obduziert, obduzierte, hat obduziert
Aussprache
Worttrennungob-du-zie-ren
HerkunftLatein
eWDG, 1974

Bedeutung

eine Obduktion durchführen
Beispiele:
die Leiche wurde gerichtlich obduziert
der obduzierende Arzt

Typische Verbindungen zu ›obduzieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›obduzieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›obduzieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die toten Kinder wurden obduziert, ein Ergebnis lag zunächst aber nicht vor.
Die Zeit, 24.08.2012 (online)
Wenn eine Person stirbt und der herbeigerufene Arzt nicht eindeutig feststellen kann, ob sie eines natürlichen Todes gestorben ist, dann wird obduziert.
Süddeutsche Zeitung, 04.04.2001
Diese Frage könnte ich nur im Hinblick auf den Leichnam beantworten, den ich selbst obduziert habe.
o. A.: Einhundertachtundsechzigster Tag. Montag, 1. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 12246
Sie haben gestern ausgesagt, Herr Zeuge, daß die Sachverständigen sich darauf beschränkt hätten, eine Leiche zu obduzieren.
o. A.: Einhundertneunundsechzigster Tag. Dienstag, 2. Juli 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 12277
Am Tage, an dem die Leiche obduziert wurde, saß ich in Gesellschaft mit Behrendt und noch mehreren anderen Leuten in dem Stenzelschen Gasthof.
Friedländer, Hugo: Ein »Ritualmord«-Prozeß. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1912], S. 21938
Zitationshilfe
„obduzieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/obduzieren>, abgerufen am 31.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Obduzent
obdurieren
Obduration
Obduktionsbericht
Obduktionsbefund
Obedienz
Obelisk
oben
oben benannt
oben erwähnt