Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

obergärig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ober-gä-rig
Wortzerlegung ober- gärig
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
obergäriges Bier (= Bier, bei dessen Gärungsprozess sich die Hefe unten, am Boden des Bottichs, absetzte)

Typische Verbindungen zu ›obergärig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›obergärig‹.

Verwendungsbeispiele für ›obergärig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Obergärige Biere schmecken etwas säuerlich, schäumen stark und haben eine hellgelbe Farbe. [Schwarz, Peter-Paul (Hg.), Gepflegte Gastlichkeit, Wiesbaden: Falken-Verl. Sicker 1967, S. 187]
Eine besondere Stellung innerhalb der obergärigen Biere nehmen die in England gebrauten Biere ein. [Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 131]
Das leicht obergärige Bier lagert sechs Wochen, wird bei 5 Grad getrunken. [Bild, 17.03.2000]
Die obergärigen Biere teilen sich in Bitterbiere, säuerliche Biere und süße Biere. [Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 131]
Es ist obergärig, kräftig gehopft und hat fast keine Kohlensäure. [Bild, 17.03.2000]
Zitationshilfe
„obergärig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/oberg%C3%A4rig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
obergeil
oberflächlich
oberflächenveredelt
oberflächennah
oberflächenaktiv
oberhalb
oberherrlich
oberirdisch
oberitalienisch
oberlastig