oberirdisch

GrammatikAdjektiv
Worttrennungober-ir-disch
eWDG, 1974

Bedeutung

fachsprachlich auf der Erdoberfläche liegend
Beispiele:
ein oberirdischer Abfluss
oberirdische Nester aus Moos
oberirdisch wachsende Pflanzen

Thesaurus

Synonymgruppe
oberirdisch · über der Erdoberfläche · ↗überirdisch

Typische Verbindungen zu ›oberirdisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›oberirdisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›oberirdisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ungeschoren kommt aber auch der oberirdische Teil der Station nicht davon.
Süddeutsche Zeitung, 26.01.2001
Auf den Tunnel kommt ein Deckel, die Auto rollen wieder oberirdisch.
Bild, 17.11.1999
Tags zuvor hatte er damit die unerlaubte Verbindung zu den oberirdischen Leitungen des Telefonamtes hergestellt.
Ardenne, Manfred v.: Ein glückliches Leben für Technik und Forschung: Berlin: Verlag der Nation 1976, S. 40
Schläuchen oberirdisch verlegt werden und das Pumpenaggregat fahrbar angeordnet ist.
o. A.: Ratgeber für den Feingemüsebau im Freiland, Berlin: VEB Dt. Landwirtschaftsverl 1962, S. 28
Aus einem unterirdischen Gang tritt Heiling in seine oberirdische Gelehrtenstube.
Schuhmann, Otto: Meyers Opernbuch, Leipzig: Bibliograph. Inst. 1938 [1935], S. 121
Zitationshilfe
„oberirdisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/oberirdisch>, abgerufen am 08.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Oberinspektor
Oberingenieur
Oberindianer
Oberin
Oberhoheit
oberitalienisch
Oberjäger
Oberkante
Oberkellner
Oberkiefer