obermies

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungober-mies
Wortzerlegungober-mies
eWDG, 1974

Bedeutung

abwertend

Verwendungsbeispiele für ›obermies‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gegen die sensationellen Wärmerekorde von 1994 war schon das Folgejahr enttäuschend - aber 1996 wurde vollends obermies.
Süddeutsche Zeitung, 23.01.1997
Und einige Westler, erinnert sich Schwarz, haben ihn obermies fallen gelassen, an der Spitze Jürgen Emig, den hielt er für seinen Freund.
Die Zeit, 13.01.2005, Nr. 03
Wer die zweitmiesesten Jahrzehnte nach den obermiesesten der Nazizeit in dem alles in allem miesen Jahrhundert - die Teilung Berlins - erlebt hat, wird es nie vergessen.
Der Tagesspiegel, 30.12.1999
Zitationshilfe
„obermies“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/obermies>, abgerufen am 08.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Obermeister
Obermedizinalrat
Obermatrose
Obermaterial
Obermast
Oberoffizial
Oberpostdirektion
Oberpriester
Oberprima
Oberprimaner