oblong

Worttrennungob-long

Bedeutungsübersicht+

  1. [veraltet] ...
    1. a) länglich
    2. b) rechteckig
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

veraltet
a)
länglich
b)
rechteckig

Thesaurus

Synonymgruppe
abgeplattet · ↗gestreckt · ↗lang gezogen · ↗langgezogen · ↗länglich  ●  oblong  veraltet, lat.
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›oblong‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vorgestern - als der böse Baron eine Treibjagd auf Oblong veranstaltete - wäre es beinah schlimm ausgegangen mit Oblong.
Süddeutsche Zeitung, 27.12.1996
Soweit die Anlagen bekannt sind, waren sie in der Regel oblong rechteckig.
o. A.: Lexikon der Kunst - S. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 41374
Die oblongen Streifen der Fassadenverkleidung mit ihrer porösen Oberfläche verleihen dem Gebäude Lebendigkeit und verhindern gleichzeitig seine Monumentalisierung.
Der Tagesspiegel, 07.04.1998
Mein Traum von der oblongen Gräfin war herstellbar aus einem Setzkasten von papiernen Accessoires.
Burger, Hermann: Die künstliche Mutter, Frankfurt a. M.: Fischer-Taschenbuch-Verl. 1986 [1982], S. 177
Zitationshilfe
„oblong“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/oblong>, abgerufen am 31.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Oblomowerei
obliterieren
Obliteration
Obliquität
oblique
Oblongtablette
Obmann
Obmännin
Obödienz
Oboe