Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

ockerfarben

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ocker-far-ben
Wortzerlegung Ocker -farben

Typische Verbindungen zu ›ockerfarben‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ockerfarben‹.

Verwendungsbeispiele für ›ockerfarben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Feinstes Sediment hat sich wie eine ockerfarbene Decke auf das Pflaster gelegt. [Die Zeit, 13.09.2010, Nr. 37]
In der Lobby stehen ockerfarbene Sofas um ein Piano, die Zimmer kosten fast 400 Dollar. [Die Zeit, 05.06.2007, Nr. 23]
Er liegt zu Hause auf dem ockerfarbenen Sofa, die Beine hoch. [Die Zeit, 11.06.2003, Nr. 24]
Hugo das Taxi ist nicht nur klein, er ist auch eigenartig pummelig und stumpf ockerfarben. [Die Zeit, 21.05.2003, Nr. 21]
Sie ist weiß und violett und hat einen ockerfarbenen bis hautfarbenen Stiel. [C’t, 2000, Nr. 14]
Zitationshilfe
„ockerfarben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ockerfarben>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ockerbraun
ocker
ochsig
ochsenhaft
ochsen
ockergelb
ockerrot
odaliskenhaft
odeln
oder