odios

Grammatik Adjektiv
Worttrennung odi-os
DWDS-Verweisartikel, 2015

Bedeutung

Synonym zu odiös

Typische Verbindungen zu ›odios‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›odios‹.

Verwendungsbeispiele für ›odios‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit diesem odiösen Gegenstand in Händen wäre ihm die Erklärung bedeutend leichter gefallen.
Roth, Joseph: Radetzkymarsch, Köln: Kiepenheuer & Witsch 1978 [1932], S. 13
Heut zu Tage ist "Rasse" gänzlich odios, ist politisch-moralisch desavouiert und zudem nicht einmal eine anerkannt sinnvolle biologische Kategorie.
Süddeutsche Zeitung, 03.11.2001
Die kleine Gräfin, die das hartnäckige Examen odios zu finden begann, nahm Ysis Arm mit einer angedeuteten Bewegung wie zum Gehen.
Borchardt, Rudolf: Vereinigung durch den Feind hindurch, Frankfurt a. M.: Ullstein 1982 [1937], S. 35
Zitationshilfe
„odios“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/odios>, abgerufen am 03.12.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ödigkeit
Ödheit
OdF
Odeur
Odeum
ödipal
Ödipus
Ödipuskomplex
Odium
Ödland