Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

ofenfertig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung ofen-fer-tig
Wortzerlegung Ofen -fertig
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
zum Verbrennen im Ofen vorbereitet, zerkleinert
2.
zum Backen bzw. Aufbacken vorbereitet

Verwendungsbeispiele für ›ofenfertig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es gibt eine Feuerstelle, ein hartes Lager und einen Vorrat von ofenfertigem Holz. [Die Zeit, 10.01.1972, Nr. 02]
Zwischen dem Teigstrang und der ofenfertigen Brezel steht unabdingbar der Mensch. [Süddeutsche Zeitung, 08.10.1994]
Die Försterei Duvenstedter Brook (Triftweg 251) zum Beispiel bietet den Raummeter für 55 Euro ofenfertig an. [Bild, 31.10.2005]
Zum Abendessen gibt es pappig panierten Fisch aus der Tiefkühltruhe und ofenfertige Pommes. [Die Zeit, 12.01.2009, Nr. 02]
Zitationshilfe
„ofenfertig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ofenfertig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
odysseisch
odorieren
odontogen
odonto-
odont-
ofenfrisch
ofenwarm
off
offen
offen bleiben