Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

offensichtlich

Grammatik Adjektiv · Komparativ: offensichtlicher · Superlativ: am offensichtlichsten
Aussprache 
Worttrennung of-fen-sicht-lich
Wortbildung  mit ›offensichtlich‹ als Erstglied: Offensichtlichkeit
eWDG

Bedeutungen

1.
Synonym zu offenkundig (1)
Beispiele:
ein offensichtlicher Irrtum
in offensichtlicher Bestürzung
seine Verwirrung war offensichtlich
am offensichtlichsten zeigt sich dieses Problem auf dem Lande
2.
anscheinend, wie es scheint
Grammatik: adverbiell
Beispiel:
er hat es offensichtlich vergessen

Thesaurus

Synonymgruppe
anscheinend · offenkundig · offensichtlich  ●  offenbar  Hauptform · scheinbar  ugs.
Assoziationen
  • (so) wie es aussieht · allem Anschein nach · anscheinend · augenscheinlich · dem Augenschein nach · dem äußeren Anschein nach zu urteilen · es scheint, dass · nach allem Anschein · offenbar · offensichtlich · wie es scheint · wie es schien · äußerlich betrachtet
  • (nur) auf den ersten Blick (... scheinend) · (nur) zum Schein · Schein... · in Wirklichkeit nicht · vermeintlich  ●  scheinbar  ugs.
Synonymgruppe
(sich) von selbst verstehen · evident (sein) · offensichtlich (sein) · selbstverständlich (sein) · unmittelbar einleuchten(d)  ●  auf der Hand liegen  fig. · naheliegen(d)  fig. · keines Beweises bedürfen  geh. · trivial  fachspr., mathematisch
Assoziationen
Synonymgruppe
(das) sieht ein Blinder mit dem Krückstock · (völlig) klarliegen (Fall) · eindeutig · evident · glasklar · klar zutage liegen · mit den Händen zu greifen · offen zutage liegen · offenkundig · offensichtlich · ohne jeden Zweifel  ●  (klar) auf der Hand liegen  fig. · (ein) (ganz) klarer Fall  ugs. · (eine) (ganz) klare Kiste  ugs. · (es gibt) nichts zu diskutieren  ugs. · (so) klar wie eins und eins ist zwei  ugs. · klar wie Kloßbrühe  ugs. · klar wie Klärchen  ugs. · manifest  geh., bildungssprachlich · sonnenklar  ugs. · völlig klar (sein)  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
(so) wie es aussieht · allem Anschein nach · anscheinend · augenscheinlich · dem Augenschein nach · dem äußeren Anschein nach zu urteilen · es scheint, dass · nach allem Anschein · offenbar · offensichtlich · wie es scheint · wie es schien · äußerlich betrachtet
Synonymgruppe
nicht zu überhören · offen gezeigt · offensichtlich  ●  unverhohlen  Hauptform
Assoziationen
  • echt · natürlich · nicht gespielt · ungekünstelt · unverstellt
  • (nur) mühsam unterdrückt · (nur) mühsam zurückgehalten · kaum verborgen · kaum verhohlen · kaum verhüllt · kaum versteckt · kaum zu überhören
  • breites Grinsen · freches Grinsen
Synonymgruppe
anscheinend · augenscheinlich (Adverb) · erkennbar (Adverb) · ersichtlich (Adverb) · offenbar · offenkundig (Adverb) · offensichtlich (Adverb) · scheinen zu · sichtlich  ●  wenn man die Zeichen richtig deutet  geh.
Assoziationen
  • (es gibt) keine andere Erklärung · (es) deutet alles darauf hin (dass) · aller Voraussicht nach (zukunftsbezogen) · mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit · nach menschlichem Ermessen · sehr wahrscheinlich · soweit erkennbar  ●  (es) spricht viel dafür (dass)  variabel · höchstwahrscheinlich  Hauptform · wenn nicht (noch) ein Wunder geschieht (zukunftsbezogen)  variabel · (die) üblichen Verdächtigen  ugs., Redensart · vermuten lassen  geh.
  • (so) wie es aussieht · allem Anschein nach · anscheinend · augenscheinlich · dem Augenschein nach · dem äußeren Anschein nach zu urteilen · es scheint, dass · nach allem Anschein · offenbar · offensichtlich · wie es scheint · wie es schien · äußerlich betrachtet
  • (das) sieht ein Blinder mit dem Krückstock · (völlig) klarliegen (Fall) · eindeutig · evident · glasklar · klar zutage liegen · mit den Händen zu greifen · offen zutage liegen · offenkundig · offensichtlich · ohne jeden Zweifel  ●  (klar) auf der Hand liegen  fig. · (ein) (ganz) klarer Fall  ugs. · (eine) (ganz) klare Kiste  ugs. · (es gibt) nichts zu diskutieren  ugs. · (so) klar wie eins und eins ist zwei  ugs. · klar wie Kloßbrühe  ugs. · klar wie Klärchen  ugs. · manifest  geh., bildungssprachlich · sonnenklar  ugs. · völlig klar (sein)  ugs.

Typische Verbindungen zu ›offensichtlich‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›offensichtlich‹.

Verwendungsbeispiele für ›offensichtlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der schikanöse Charakter des künstlich in die Länge gezogenen Verfahrens wurde immer offensichtlicher. [Hannover, Heinrich: Die Republik vor Gericht 1975 – 1995, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1999], S. 340]
Denjenigen, die das schreiben, ist offensichtlich die Idee fremd, sich am Kunden zu orientieren. [Kellner, Hedwig: Das geheime Wissen der Personalchefs, Frankfurt a. M.: Eichborn 1998, S. 233]
Offensichtlich handelt es sich dabei um eine bestimmte Gruppe neurotischer Verhaltensweisen. [Klix, Friedhart: Information und Verhalten, Berlin: Deutscher Verl. der Wissenschaften 1971, S. 630]
Dann ist offensichtlich die Fuge durch das "Nicht mehr weiter lesen können" bestimmt. [Bauer, Friedrich L. u. Goos, Gerhard: Informatik, Berlin: Springer 1971, S. 26]
Es ist offensichtlich nicht an mir, dem russischen Volk zu sagen, wie es die letzten Jahre interpretieren soll. [Archiv der Gegenwart, 2001 [2000]]
Zitationshilfe
„offensichtlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/offensichtlich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
offenlegen
offenlassen
offenkundig
offenherzig
offenhalten
offensiv
offenstehen
offerieren
offizial-
offiziell