Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

offiziös

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung of-fi-zi-ös
Herkunft aus officieuxfrz ‘dienstbeflissen, verbindlich, offiziös’
eWDG

Bedeutung

halbamtlich, nicht amtlich verbürgt
Beispiele:
offizielle und offiziös Erklärungen, Verhandlungen
eine offiziöse Nachrichtenagentur
eine offiziöse Schätzung, Zählung
Wenn von der Polizei eine Nachricht offiziös ausgegeben wurde [ KischMarktplatz116]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

offiziell · offiziös
offiziell Adj. ‘amtlich, beglaubigt, verbürgt’, Entlehnung (Ende 18. Jh.) von gleichbed. frz. officiel. Dieses in der Sprache der Politik übliche Adjektiv stammt aus engl. official, dem spätlat. officiālis ‘zur Pflicht, zum Amt, zum Dienst gehörig’, mlat. ‘amtsgemäß’ zugrunde liegt, eine Ableitung von lat. officium ‘Pflicht, Verpflichtung, Schuldigkeit’ (s. Offizier). Das davon ebenfalls abgeleitete lat. officiōsus Adj. ‘gefällig, dienstfertig, dienstbeflissen’ ergibt frz. officieux ‘dienstbeflissen, verbindlich’. Aus dem Lat. und Frz. wird in den angeführten Bedeutungen offizios (Ende 17. Jh.) und offiziös Adj. (18. Jh.) entlehnt. Die speziell die Politik betreffende und heute alleingültige Bedeutung ‘halbamtlich, von der Administration zwar nicht bestätigt, jedoch von ihr ausgehend’ übernimmt das Dt. aus dem Frz. erst im 19. Jh.

Thesaurus

Synonymgruppe
halbamtlich · offiziös
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›offiziös‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›offiziös‹.

Verwendungsbeispiele für ›offiziös‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Selbst Artikel, die gegen ihn selbst gerichtet waren, gelten als offiziös. [Friedländer, Hugo: Prozeß Leckert-Lützow. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 9310]
Auf das leere Klappern des offiziösen Apparats brauchen wir kaum noch hinzuhören. [Tucholsky, Kurt: Die Mordkommission. In: ders., Kurt Tucholsky, Werke – Briefe – Materialien, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1920], S. 22187]
Und wie in ähnlichen Fällen gab es auch eine offiziöse Moral der Geschichte. [Die Zeit, 17.10.1980, Nr. 43]
Emsig macht sich eine Gruppe republikanisch orientierter Historiker seit Jahren daran, die offiziöse spanische Geschichte umzuschreiben. [Die Welt, 21.05.2004]
Die offiziöse Kritik war sich mehr oder weniger einig, daß es ein schlechtes Buch sei und eine sorgsame Analyse sich sonach nicht lohne. [Die Zeit, 02.09.1966, Nr. 36]
Zitationshilfe
„offiziös“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/offizi%C3%B6s>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
offizinell
offiziellerseits
offiziell
offizial-
offerieren
offline
offroad
offshore
offwhite
oft