ohne viel Federlesens

Grammatik Mehrwortausdruck
Nebenformen ohne viel Federlesen
Nebenformen ohne Federlesens
Nebenformen ohne Federlesen
Bestandteile Federlesen
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

ohne zu zögern, ohne lange zu überlegen, Umstände zu machen oder besondere Rücksicht auf jmdn., etw. zu nehmen
siehe auch ohne Umschweife
Beispiele:
Ausgerechnet dort in Westafrika, wo ich offensichtlich fremder und privilegierter nicht hätte sein können, ließen mich die Menschen ohne viel Federlesen an ihrem Alltag teilhaben. [Die Welt, 31.03.2016]
Ohne viel Federlesens reformierten sie das Ökostrom‑Gesetz, eine Aufgabe, für die andere Regierungen halbe Legislaturperioden brauchten. [Süddeutsche Zeitung, 27.01.2016]
Er [der Gitarrist Tony Iommi], der die Sänger, Bassisten und Schlagzeuger ohne Federlesens heuerte und feuerte und der bestimmte, wer unter dem Namen Black Sabbath spielte und wer nicht – hat auch »The End« der Band dekretiert. [Neue Zürcher Zeitung, 16.06.2016]
Meine Hausärztin schickte mich nach einer ersten Untersuchung zu einem nahen Orthopäden, dort wurde ich erfreulicherweise ohne viel Federlesens und lange Wartezeit dazwischen geschoben. [Freidenkerins Weblog, 23.10.2015, aufgerufen am 14.09.2018]
Einer tippt auf dem Handy, einer streichelt über das iPhone, ein anderer spielt Wii und wieder ein anderer zappelt an der Playstation. […] Schöner Mist, denkt sich die schwer genervte Oma. Ohne Vorwarnung und ohne Federlesen schleudert sie sämtliche Technik in hohem Bogen aus dem Fenster. [Zeit 2.0: Stecker raus und aus die Maus, 30.07.2013, aufgerufen am 01.09.2020]
Nicht selten werden Regierungen schnell und ohne viel Federlesens zusammengezimmert. [Die Welt, 12.11.2013]
Will es sich aber – am amerikanischen Beispiel gemessen – ein Unterhalter ganz einfach machen, will er vielleicht salopp und ohne viel Federlesen aus dem Handgelenk Späße treiben, so wird er erfahren, wie sich gerade die deutsche Sprache wie kaum eine andere in der Welt dagegenstellt. [Die Zeit, 24.02.2011, Nr. 09]
Mächtig ist das Bedürfnis nach dem einen, einfachen, äußerlichen Kriterium, das ohne viel Federlesens ein für allemal die Guten von den Bösen scheidet. [Die Zeit, 27.09.1991, Nr. 40]

letzte Änderung:

Thesaurus

Synonymgruppe
undramatisch · ↗unkompliziert  ●  ohne viel Federlesens  ugs.
Assoziationen
  • (jemandem) leichtfallen · (sich) etwas nicht (sehr) zu Herzen nehmen · (sich) nicht überwinden müssen · leichten Herzens (tun) · mit leichtem Herzen (tun) · nicht lange darüber nachdenken · nicht weiter darüber nachdenken  ●  (für jemanden) die normalste Sache der Welt sein  ugs.
Synonymgruppe
im Hauruckverfahren · im Schnelldurchgang · kurzen Prozess machen · ohne (viel) Federlesens · ohne große Diskussion · ohne sich (lange) mit Formalitäten aufzuhalten
Assoziationen
Synonymgruppe
kurz entschlossen · kurz und schmerzlos · ↗ohne Umschweife · ohne lange zu fackeln · ohne lange zu fragen · ohne lange zu überlegen · ohne langes Überlegen · ohne viel Aufhebens · ohne zu zögern  ●  ↗kurzerhand  Hauptform · ohne viel Federlesens  geh. · ↗schlankweg  ugs. · ↗vom Fleck weg  ugs.
Assoziationen
Zitationshilfe
„ohne viel Federlesens“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ohne%20viel%20Federlesens>, abgerufen am 22.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ohne Bedacht
ohne
Ohmmeter
Ohmet
Öhmd
ohne Federlesens
ohne Fehl und Tadel
ohne Not
ohne Punkt und Komma
ohne Rücksicht auf Verluste