Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

olé

Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

span. Ausruf   los! auf! hurra!

Verwendungsbeispiele für ›olé‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die sonst so zurückhaltenden südkoreanischen Fans – gestern riefen auch sie begeistert olé. [Bild, 08.06.2002]
Demetrio Lozano nimmt Wallau auf die Hörner, feuert zehn Bälle rein – olé! [Bild, 25.03.2002]
Der 56‑jährige ehemalige Nationalspieler trete die Nachfolge von Sergio Batista an und solle Anfang August vorgestellt werden, berichtete etwa die argentinische Sportzeitung «Olé». [Die Zeit, 29.07.2011 (online)]
Sommer, Sonne, Strand und Meer – olé, jetzt geht's nach Spanien. [Bild, 14.05.1999]
Beifall gab es besonders aus der Südkurve, in der sich Fanverbände mit programmatischen Titeln wie »Hessen Mob« und »Suff olé« niedergelassen hatten. [Süddeutsche Zeitung, 31.03.2003]
Zitationshilfe
„olé“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ol%C3%A9>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
olympisch
olympiaverdächtig
olympiareif
olle Kamelle
oll
om
ombriert
ombrophil
ombrophob
ominös