olé

Duden GWDS, 1999

Bedeutung

span. Ausruf   los!; auf!; hurra!

Verwendungsbeispiele für ›olé‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die sonst so zurückhaltenden südkoreanischen Fans - gestern riefen auch sie begeistert olé.
Bild, 08.06.2002
Der 56-jährige ehemalige Nationalspieler trete die Nachfolge von Sergio Batista an und solle Anfang August vorgestellt werden, berichtete etwa die argentinische Sportzeitung «Olé».
Die Zeit, 29.07.2011 (online)
Beifall gab es besonders aus der Südkurve, in der sich Fanverbände mit programmatischen Titeln wie "Hessen Mob" und "Suff olé" niedergelassen hatten.
Süddeutsche Zeitung, 31.03.2003
Sie sprangen auf und sangen: „Super Deutschland, super Deutschland, olé, olé, olé.
Der Tagesspiegel, 13.09.2003
Mit einem dreifachen "Berlin, Heijo" und "Karneval an der Spree, olé, olé, olé" begrüßt das zahlreich versammelte karnevalistische Fußvolk Prinzenpaar, Adjutant und Hofmarschall.
Die Welt, 23.02.2004
Zitationshilfe
„olé“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ol%C3%A9>, abgerufen am 08.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Öldüse
Oldtimerkennzeichen
Oldtimer-Kennzeichen
Oldtimer
Öldruckkontrolllampe
Oleander
Oleanderschwärmer
Oleaster
Oleat
Olecranon