oligopolistisch

GrammatikAdjektiv
Worttrennungoli-go-po-lis-tisch

Typische Verbindungen zu ›oligopolistisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›oligopolistisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›oligopolistisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es würde nur dazu führen, daß hier oligopolistische Tendenzen unterstützt werden.
Die Welt, 15.03.1999
Schließlich gibt es auf diesem Sektor nun einmal oligopolistische Strukturen.
Süddeutsche Zeitung, 10.12.1996
Das ist gut so und wird dazu führen, dass das Ziel der oligopolistischen Marktaufteilung unter wenigen nicht durchzusetzen ist.
Der Tagesspiegel, 16.08.2000
Dort konnte man jedoch keinen Mißbrauch einer Machtstellung auf dem oligopolistischen Markt feststellen.
Die Zeit, 15.02.1971, Nr. 07
Ebenso verstärkt sich auf den inneren Märkten, zumal in den zentralen Industrien, der Zug zu oligopolistischen Zusammenschlüssen.
Habermas, Jürgen: Strukturwandel der Öffentlichkeit, Neuwied: Luchterhand 1965 [1962], S. 150
Zitationshilfe
„oligopolistisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/oligopolistisch>, abgerufen am 31.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Oligopolist
Oligopol
Oligopnoe
Oligophrenie
Oligophagie
Oligopson
oligosemantisch
Oligosialie
Oligospermie
Oligotrichie