olympiareif

Worttrennungolym-pia-reif (computergeneriert)
WortzerlegungOlympia-reif
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

von einer sportlichen Leistung   so gut, dass der Sportler damit eine Gewinnchance bei der Olympiade hat

Typische Verbindungen zu ›olympiareif‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›olympiareif‹.

Verwendungsbeispiele für ›olympiareif‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die hat den lukrativen Auftrag ergattert, den Yachthafen "Hohe Düne" olympiareif auszubauen.
Süddeutsche Zeitung, 22.11.2003
Rio richtet 2007 die Panamerikanischen Spiele aus, verfügt deshalb also über olympiareife Sportstätten.
Der Tagesspiegel, 14.04.2003
Denn die sind in Norwegen mörderisch und setzen olympiareife Technik voraus.
Die Zeit, 06.12.1991, Nr. 50
Ist Hamburg die beste Musikstadt des Landes oder kulturell nicht mal olympiareif?
Die Welt, 01.04.2003
Trotz eines eleganten Kopfsprungs in die Dahme und olympiareifer Kraultechnik konnte ein Bootsdieb (24) aus Treptow nicht der Wasserschutzpolizei entkommen.
Bild, 15.09.1999
Zitationshilfe
„olympiareif“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/olympiareif>, abgerufen am 31.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Olympiaqualifikation
Olympianorm
Olympiamedaille
Olympiamannschaft
Olympiakandidat
Olympiasieg
Olympiasieger
Olympiasiegerin
Olympiastadion
Olympiastadt