optimieren

Grammatik Verb · optimiert, optimierte, hat optimiert
Aussprache 
Worttrennung op-ti-mie-ren
Herkunft Latein
eWDG, 1974

Bedeutung

etw. so produktiv, günstig wie möglich gestalten
Beispiele:
eine neue Software optimiert den Futteranbau für mehrere landwirtschaftliche Betriebe
gesellschaftliche Beziehungen optimieren
optimierte Programme

Thesaurus

Synonymgruppe
besser machen · ↗bessern · optimieren · ↗verbessern · zum Positiven verändern

Typische Verbindungen zu ›optimieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›optimieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›optimieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Heute gehe es vor allem darum, die Auswertung gesammelter Daten zu optimieren.
Süddeutsche Zeitung, 02.06.2001
Noch intelligenter wäre es, wenn die Spiele dem Treiber mitteilen würden, welche Funktionen sie benötigen und dieser sich dann entsprechend selbst optimiert.
C't, 1998, Nr. 7
Nominal bestimmte Zieleigenschaften können eo ipso nicht optimiert, nicht in befriedigendem Ausmaß, nicht in Richtung auf eine Verbesserung hin angestrebt werden.
Hauschildt, Jürgen: Entscheidungsziele, Tübingen: Mohr 1977, S. 277
Wenn eine Therapie in kontrollierten klinischen Studien optimiert wird, sind die Ergebnisse am Ende um 15 bis 18 Prozent besser als bei einer herkömmlichen Therapie.
Der Spiegel, 20.03.2000
Sie ist für enge Kurvenflüge beim Luftkampf optimiert, kann aber auch für die Luftverteidigung und für die Unterstützung beim Erdkampf eingesetzt werden.
o. A. [rm.]: Eurofighter. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1986]
Zitationshilfe
„optimieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/optimieren>, abgerufen am 28.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Optimeter
optime
Optimat
Optimalität
optimalisieren
Optimierung
Optimierungsmodell
Optimierungsproblem
Optimismus
Optimist