Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

optoelektronisch

Grammatik Adjektiv
Worttrennung op-to-elek-tro-nisch · op-to-elekt-ro-nisch
Wortzerlegung opto- elektronisch
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

die Optoelektronik betreffend, auf ihren Prinzipien beruhend

Typische Verbindungen zu ›optoelektronisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›optoelektronisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›optoelektronisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Theoretisch ließe sich jedes optoelektronische Bauelement auf diese Weise herstellen. [Die Zeit, 27.11.2000, Nr. 48]
Dazu müssten die optoelektronischen Sender und Empfänger in standardisierten Bauformen verfügbar sein. [C't, 2000, Nr. 19]
Sie arbeiten unter hohen Temperaturen und haben außergewöhnliche optoelektronische Eigenschaften. [Der Tagesspiegel, 18.08.2001]
Um ebensolche komplexen Chips aus Proteinen herstellen zu können, müssen die verschiedensten Proteine zu funktionierenden optoelektronischen Webmustern vernetzt werden. [C't, 1996, Nr. 10]
Diese Änderungen können über optoelektronische Messgeräte in elektrische Signale umgewandelt werden. [Die Welt, 18.03.2000]
Zitationshilfe
„optoelektronisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/optoelektronisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
opto-
optisch
optional
optimistisch
optimieren
opulent
orakelhaft
orakeln
oral
oral-genital