orakelhaft

GrammatikAdjektiv
Aussprache
Worttrennungora-kel-haft (computergeneriert)
WortzerlegungOrakel-haft
eWDG, 1974

Bedeutung

entsprechend der Bedeutung von Orakel (Lesart 1)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Spruch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›orakelhaft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Was das Datum anging, herrschte in dem Schreiben freilich erneut orakelhaftes Schweigen.
Die Zeit, 08.07.1994, Nr. 28
Franks ließ sich mit dem orakelhaften Satz zitieren, die Planung sei „ein fortdauernder Prozess“.
Die Zeit, 31.03.2003 (online)
Eingeweideschauen schaffen denen, die ihnen beiwohnen, orakelhafte Gewissheit über ihr eigenes Schicksal.
Süddeutsche Zeitung, 11.08.2001
Nichts ist zum Beispiel leichter, als orakelhaft den Untergang eines Staates in gewisse Aussicht zu stellen, und nichts ist ungefährlicher.
Der Tag, 08.01.1901
Seine Sprache hat nichts von dem orakelhaften trobar clus, formal ist am Bau seiner Lieder nichts auszusetzen.
Gennrich, Friedrich: Peire Vidal. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1962], S. 42445
Zitationshilfe
„orakelhaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/orakelhaft>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Orakel
Ora
Opuskulum
Opusculum
Opus
orakeln
Orakelspruch
Oral
Oral History
oral-genital