orangerot

Grammatik Adjektiv
Worttrennung oran-ge-rot
Wortzerlegung orangerot
Rechtschreibregeln § 36 (1.4)

Thesaurus

Kunst
Synonymgruppe
karminrot · orangerot · ↗scharlachrot
Oberbegriffe
  • kräftig rot · leuchtend rot · ↗mohnrot · sattrot  ●  rot  Hauptform · (in der) Farbe der Liebe  ugs.

Typische Verbindungen zu ›orangerot‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›orangerot‹.

Verwendungsbeispiele für ›orangerot‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Erst mit knapp 30 Jahren wird der orange-rote, mit sehr rauen Schuppen bedeckte Barsch geschlechtsreif.
Die Zeit, 21.08.2012, Nr. 21
Genau wie der Aurorafalter - er hat wunderschöne weiße Flügel mit leuchtenden orange-roten Augen.
Bild, 02.01.1999
Die Verteiler fertigen beim orange-roten Licht der messinggestielten Petroleumlampe eine Liste an.
Strittmatter, Erwin: Der Laden, Berlin: Aufbau-Verl. 1983, S. 45
Es gibt viele, auch gefüllte Sorten mit gelben und orangeroten Blüten.
Böttner, Johannes: Gartenbuch für Anfänger, Frankfurt (Oder) u. a.: Trowitsch & Sohn 1944 [1895], S. 265
Die Stammart ist karminrot, die Sorten haben weiße, goldgelbe, orangerote und purpurne Farben und sind teils geäugt und gestreift.
Reinhardt Höhn, Blumen für den Balkon: Berlin: VEB Deutscher Landwirtschaftsverlag 1976, S. 58
Zitationshilfe
„orangerot“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/orangerot>, abgerufen am 25.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Orangerie
Orangenscheibe
Orangenschale
Orangensaft
Orangenmarmelade
Orans
Orant
Orante
Orantenhaltung
Orarion