orbital

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung or-bi-tal
Wortzerlegung  Orbit -al
Wortbildung  mit ›orbital‹ als Erstglied: Orbitalrakete · Orbitalstation  ·  mit ›orbital‹ als Letztglied: interorbital · supraorbital  ·  mit ›orbital‹ als Grundform: Orbital
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Raumfahrt den Orbit betreffend
2.
Medizin die Orbita betreffend

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
den Augapfel betreffend  ●  orbital  fachspr.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›orbital‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Auch Veränderungen der orbitalen Parameter der Erdumlaufbahn könnten zu einer langsamen und dauerhaften Abkühlung beigetragen haben.
Die Welt, 18.02.2005
Er soll zu einer Laserkanone für Orbitale Kampfstationen weiterentwickelt werden.
Was + Wie, 1983, Nr. 5
Dieser Satellit sollte schon längst auf seiner zugewiesenen orbitalen Position stehen, doch scheiterte dies bislang immer wieder an Problemen mit der europäischen Trägerrakete Ariane.
Die Zeit, 13.11.1987, Nr. 47
Wie aus Beobachtungen hervorgeht, hat der Satellit eine orbitale Geschwindigkeit von rund 8000 Metern in der Sekunde erhalten.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1957]
Neben dem schnellen Surfen und dem Herunterladen von Dateien ermöglichen die orbitalen Zugänge den einen oder anderen Zusatzdienst.
C't, 2000, Nr. 4
Zitationshilfe
„orbital“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/orbital>, abgerufen am 29.11.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Orbita
Orbit
Orbis
orbikular
Oratorium
Orbitalrakete
Orbitalstation
Orbiter
Orchester
Orchesterbegleitung