ordnungsrechtlich

GrammatikAdjektiv
Worttrennungord-nungs-recht-lich
WortzerlegungOrdnungsrecht-lich

Typische Verbindungen zu ›ordnungsrechtlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ordnungsrechtlich‹.

Verwendungsbeispiele für ›ordnungsrechtlich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es geht um die Bestimmung eines ordnungsrechtlichen Rahmens für den Energiemix.
Die Zeit, 04.08.2008, Nr. 31
Wenn dieses Marktpotential jedoch in Marktwachstum umgewandelt werden solle, müsse die Politik auch den ordnungsrechtlichen Rahmen dazu schaffen.
Süddeutsche Zeitung, 14.10.1994
So müßten vor allem Finanzierungsprobleme sowie Fragen der ordnungsrechtlichen Abgrenzung zu Heimeinrichtungen gelöst werden.
Die Welt, 27.04.2005
Der Versuch, den Schutz weniger Stadtwerke durch eine generelle Änderung des ordnungsrechtlichen Rahmens anzustreben, gehe in die falsche Richtung.
Der Tagesspiegel, 15.09.1999
Sie sieht statt einer Gesamtregelung Teillösungen vor und besteht aus einer Kombination von freiwilligen und ordnungsrechtlichen Maßnahmen.
o. A.: Schatz im Schrott. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]
Zitationshilfe
„ordnungsrechtlich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ordnungsrechtlich>, abgerufen am 31.03.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ordnungsrecht
Ordnungsrahmen
Ordnungsproblem
Ordnungsprinzip
Ordnungspolizei
Ordnungsruf
Ordnungsschema
Ordnungssinn
Ordnungsstrafe
Ordnungsstrafrecht