Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

organisationssoziologisch

Grammatik Adjektiv
Worttrennung or-ga-ni-sa-ti-ons-so-zio-lo-gisch

Verwendungsbeispiele für ›organisationssoziologisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Organisationssoziologisch ist der Heilige Stuhl, wie er noch heute als souveränes Völkerrechtssubjekt angesprochen wird, ein echtes Wunder. [Die Zeit, 12.06.2012, Nr. 16]
Anders als dieser organisationssoziologische Ansatz neigt herkömmliche, ingenieursmäßige Wahrnehmung dazu, die Technik als System zu sehen und ihr den Menschen als Operateur gegenüberzustellen. [Die Zeit, 09.09.1988, Nr. 37]
Ja, die ostdeutschen Betriebs‑ und Personalräte‑Initiativen hatten in organisationssoziologischer Hinsicht noch viel zu lernen, soviel stand fest. [Die Zeit, 25.09.1992, Nr. 40]
Von dem 64jährigen András Hegedüs sind in Ungarn wichtige wirtschafts‑ und organisationssoziologische Beiträge erschienen. [Die Zeit, 31.10.1986, Nr. 45]
Zitationshilfe
„organisationssoziologisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/organisationssoziologisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
organisationsrechtlich
organisationspolitisch
organisationsintern
organisationsfähig
organisationsbezogen
organisationstheoretisch
organisatorisch
organisch
organisch-biologisch
organisierbar