organoid

GrammatikAdjektiv
Worttrennungor-ga-no-id
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Medizin, Biologie organähnlich

Verwendungsbeispiele für ›organoid‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Formen seiner technoid wie organoid anmutenden dreidimensionalen Werke scheinen in ihrer Fülle zu bersten.
Der Tagesspiegel, 28.05.2001
In einer lakonischerweise "Mary" betitelten Bildsequenz tauchen durchscheinende organoide Flächen auf.
Süddeutsche Zeitung, 17.10.1997
Mit organoider Formgebung arbeitet er in Holz (Kette des Lebens).
o. A.: Lexikon der Kunst - Q. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1993], S. 5310
Er nennt sie „organoide Formen“; sie lassen, tatsächlich, körperliche Assoziationen zu Tier und Mensch und Pflanze zu.
Die Zeit, 22.02.1988, Nr. 08
Thomas Rentmeister heißt der Schöpfer dieser und anderer organoider Fantasy-Plastiken aus hochglänzendem Polyester.
Süddeutsche Zeitung, 24.02.1999
Zitationshilfe
„organoid“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/organoid>, abgerufen am 08.04.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Organographie
Organogramm
Organografie
Organogenese
organogen
organoleptisch
Organologie
organologisch
Organon
Organosol