Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

ortspolizeilich

Grammatik Adjektiv
Worttrennung orts-po-li-zei-lich

Typische Verbindungen zu ›ortspolizeilich‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ortspolizeilich‹.

Verwendungsbeispiele für ›ortspolizeilich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Erst 1862 wurden erste ortspolizeiliche Vorschriften zur Handhabung der Reinlichkeit auf Straßen und Plätzen an die Münchner Bürger erlassen. [Süddeutsche Zeitung, 13.07.1995]
Die Gasse, aus der Flametti kam, stand nicht eben im besten ortspolizeilichen Ruf. [Ball, Hugo: Flammetti. In: Deutsche Literatur von Lessing bis Kafka, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1918], S. 4876]
Zitationshilfe
„ortspolizeilich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ortspolizeilich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ortsnah
ortskundig
ortsgebunden
ortsfremd
ortsfest
ortsständig
ortsunkundig
ortsüblich
oskulieren
osmophil