Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

ostpolitisch

Grammatik Adjektiv
Worttrennung ost-po-li-tisch
Wortzerlegung Osten politisch

Typische Verbindungen zu ›ostpolitisch‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›ostpolitisch‹.

Verwendungsbeispiele für ›ostpolitisch‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Man taktiert in Prag mit dem, wie man sich ausdrückt, Zwang Bonns zur ostpolitischen Bewegung. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1967]]
Zwei Jahre lang deutete alles darauf hin, daß die Regierung Kohl den ostpolitischen Kurs der sozial‑liberalen Koalition strikt beibehalten werde. [Die Zeit, 30.11.1984, Nr. 49]
Dies ist für ein Land mit ostpolitischen Interessen wie Deutschland gravierend. [Die Zeit, 26.11.1993, Nr. 48]
Frankreich ist ostpolitisch nicht der Mittler zwischen den Blöcken, als den de Gaulle sein Land gern gesehen hätte. [Die Zeit, 30.06.1989, Nr. 27]
Auch er erhielt den Preis als Ermutigung für seine ostpolitischen Absichten, aber für eine noch unvollendete Tat. [Die Zeit, 15.12.1978, Nr. 51]
Zitationshilfe
„ostpolitisch“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/ostpolitisch>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
ostmitteldeutsch
ostinato
ostinat
ostgermanisch
osteuropäisch
ostpreußisch
ostromanisch
ostseitig
ostwestlich
ostwissenschaftlich