pürieren

Grammatik Verb · püriert, pürierte, hat püriert
Aussprache 
Worttrennung pü-rie-ren
Herkunft Französisch
Wortbildung  mit ›pürieren‹ als Erstglied: ↗Pürierstab
eWDG, 1974

Bedeutung

Kochkunst etw. zu Püree machen
Beispiele:
die Küchenmaschine püriert die Kartoffeln
pürierte Kartoffeln, Erbsen, Mohrrüben
püriertes Fleisch

Thesaurus

Synonymgruppe
pürieren · zu Püree machen
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›pürieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›pürieren‹.

Verwendungsbeispiele für ›pürieren‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie hat alles, die ganze Wirklichkeit, püriert und in ihren Film hineingetan.
Der Tagesspiegel, 21.02.2001
Man konnte es außerdem grillen und dämpfen, pürieren und vorgebraten in Öl einlegen.
Moers, Walter: Die 13 1/2 Leben des Käpt'n Blaubär, Frankfurt a. M.: Eichborn 1999, S. 272
Man konnte es außerdem grillen und dämpfen, pürieren und vorgebraten in Öl einlegen.
Süddeutsche Zeitung, 12.11.1999
Wenn sie gar sind, mit warmer Milch und kalter Butter pürieren.
Die Zeit, 15.05.2007, Nr. 21
Die Gewürze herausnehmen und die Suppe elektrisch pürieren oder durch ein Sieb passieren.
o. A.: Wir kochen gut, Leipzig: Verl. für d. Frau 1968 [1963], S. 42
Zitationshilfe
„pürieren“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/p%C3%BCrieren>, abgerufen am 06.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Purgiermittel
Purgierkreuzdorn
purgieren
Purgatorium
Purgativ
Pürierstab
Purifikation
Purifikatorium
purifizieren
Purim