Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

paarungsbereit

Grammatik Adjektiv
Worttrennung paa-rungs-be-reit
Wortzerlegung Paarung bereit
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Zoologie zur Paarung bereit

Thesaurus

Zoologie
Synonymgruppe
bockig (Schaf / Ziege) · brunftig · brünstig (Wild) · bullig (Rind) · fiebrig · heiß · hitzig · läufig · ochselig (Rind) · rammelig · raunzig (Katze) · rauschig (Schwein) · rinderig (Rind) · rollig (Katze) · rossig (Stute) · stierig (Rind)  ●  paarungsbereit (Tier)  Hauptform
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›paarungsbereit‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›paarungsbereit‹.

Verwendungsbeispiele für ›paarungsbereit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Paarungsbereite Kühe verhalten sich zwar so auffällig, dass man es sehen kann. [Die Zeit, 04.05.2013, Nr. 18]
Ohne Vorderbeine können sie die zirpenden paarungsbereiten Männchen kaum orten. [Die Zeit, 01.12.2005, Nr. 49]
Wenn es nicht paarungsbereit ist, entflieht es gewöhnlich und sucht möglichst schnell aus dem Gesichtskreis des Männchens zu kommen. [Buddenbrock, Wolfgang von: Das Liebesleben der Tiere, Bonn: Athenäum 1953, S. 73]
Die lautstarken Aktivitäten ihrer Nachbarn heizen paarungsbereite Zebrafinken erst recht an. [Die Zeit, 17.02.2005, Nr. 08]
Die Bären finden dort Nahrung und treffen auf paarungsbereite Artgenossen. [Die Zeit, 10.02.2000, Nr. 7]
Zitationshilfe
„paarungsbereit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/paarungsbereit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
paarmal
paarlaufen
paarig
paaren
paar
paarweise
pachten
pachtweise
packeln
packen