Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

palastartig

Grammatik Adjektiv
Aussprache 
Worttrennung pa-last-ar-tig
Wortzerlegung Palast -artig
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

in, von der Art eines Palastes

Typische Verbindungen zu ›palastartig‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›palastartig‹.

Verwendungsbeispiele für ›palastartig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Wissenschaftler hoffen vor allem, mehr über den palastartigen Bau zu erfahren. [Die Welt, 28.12.2000]
Die Sätze sind pompös und kunstvoll zugleich wie die silbernen Dolche an den Wänden seines palastartigen Gemaches. [Die Zeit, 18.11.1994, Nr. 47]
Der Bahnhof ist ein im deutschen Stil erbautes, palastartiges Gebäude. [Süddeutsche Zeitung, 15.07.2000]
Endlich hielten sie, durch eine schmale Gasse einbiegend, auf dem Kärntnerring vor einem palastartigen Gebäude. [Duncker, Dora: Jugend. In: Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1905], S. 9505]
Die dicken Mauern der palastartigen Anlage scheinen für die Ewigkeit gebaut. [Die Zeit, 03.02.2005, Nr. 06]
Zitationshilfe
„palastartig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/palastartig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
paktieren
paktgebunden
paketieren
pair
paille
palatal
palatalisieren
palavern
palen
paletti