Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

pantoffeln

Worttrennung pan-tof-feln
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Gerberei Leder durch (mechanische) Bearbeitung, bei der der Narben außen liegt und dadurch glatt bleibt, weich machen

Verwendungsbeispiele für ›pantoffeln‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mal pantoffelte sie in Hausschuhen gemütlich vom Westeingang zum Ostausgang. [Die Zeit, 30.11.1990, Nr. 49]
Zitationshilfe
„pantoffeln“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/pantoffeln>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
pantoffelförmig
panto-
pantheistisch
pantagruelisch
panslawistisch
pantomimisch
pantophag
pantschen
panurgisch
panzerbrechend